Sie sind hier: OF Vandans / Über Uns / Vorwort

Vorwort des Kommandanten der Ortsfeuerwehr Vandans

Kdt. Martin Mostböck

Als Ortsfeuerwehrkommandant der Gemeinde Vandans darf ich Sie auf unserer Website recht herzlich begrüßen.

Auf unserer Homepage erfahren Sie alle relevanten Ereignisse und Belange, welche die Feuerwehr Vandans betreffen.

Das Gemeindegebiet umfasst 53,54 km², erstreckt sich im Westen bis zur Schweizer Grenze (Schweizer Tor, Lünersee, Schesaplana), liegt 650 m ü. M. und zählt rund 3.000 Einwohner.

Vandans - ad fontanas - das die Bedeutung hat "bei den Wassern", wird seinem Namen gerecht. Die vier Wildbäche - Auenlatsch vom Golm, Almustrik aus dem Rellstal, Mustergiel aus der Valkastielschlucht und der Ladritschbach aus dem Vensertobel durchziehen die Gemeinde und die Ill, die ihren Ursprung aus dem Eis des Silvrettagletschers findet, stellt die natürliche Grenze im Talboden zu den Gemeinden St. Anton i. M und Bartholomäberg.

Die Wildbäche stellten in früherer Zeit eine enorme Gefahr für die Bevölkerung der Gemeinde dar, bis die gewaltigen Verbauungsmaßnahmen zur Sicherung des Siedlungsraumes begonnen wurden, was jedoch noch heute nicht ganz ausschließt, dass bei großen Unwetterereignissen Gefahren für bestimmte Siedlungsgebiete bestehen.

Mit den Vorarlberger Illwerken (VIW) im Ortsgebiet Rodund mit zwei Spitzenstromkraftwerken, Werkhofsgebäuden und drei Ausgleichsbecken sowie der Firma FORM sind zwei Großunternehmen in Vandans beheimatet, welche bei Schadensereignissen den Wehren einiges abverlangen.

Mit der Betriebsfeuerwehr der VIW haben wir einen kompetenten und verlässlichen Partner an unserer Seite, auf den wir uns auch bei Schadensereignissen außerhalb des Werksgeländes voll verlassen können.

Sei es bei Unwettern, Schadensfeuern, Suchaktionen oder sonstigen technischen Einsätzen - die Feuerwehr Vandans ist 365 Tage rund um die Uhr stets bereit, unentgeltlich, unbürokratisch und ohne wenn und aber Hilfe zu leisten.

© Ortsfeuerwehr Vandans    |    Kontakt: webmaster(at)ofvandans.at    |    zum Backend